Vor ein paar Tagen wurde der norwegische Ex- Premier und Vorsitzende des Friedensnobelpreiskomitees vom norwegischen Nobelpreiskomitee abgesetzt. So etwas gab es noch nie! Der Mann stand seit 2009 wegen der Vergabe des Friedensnobelpreises an den US- Präsidenten Obama in der Kritik. Auch die Vergabe des Friedensnobelpreises an die EU im Jahr 2012 trug zu weiterer Kritik bei, da der jetzt abgesetzte Komitee- Vorsitzende damals auch Chef des Europarates war.
Vernünftiger wäre es gewesen, Obama den Nobelpreis abzuerkennen. Seine Ausweitung der Kriege kann man ja nicht gut als Friedensaktivitäten bezeichnen. Es wäre aber auch für das Nobelpreiskomitee glaubwürdiger gewesen, einen Fehler einzugestehen und zu korrigieren als ihn zu wiederholen.