Der CIA- Chef John Brennan sprach in New York vor dem „Council on Foreign Relations“, CFR, auch über Syrien bzw. Präsident Assad. Er sagte dort auch: „Niemand von uns, Russland, die Vereinigten Staaten, die Koalition gegen IS, die Staaten in der Region, will einen Zusammenbruch der Regierung und der politischen Institutionen in Damaskus“. Niemand wolle, dass IS oder Al Kaida „auf Damaskus marschieren“. Er meinte, es sei deshalb wichtig, die gemäßigte Syrische Opposition zu unterstützen.

Warum die Lüge, dass niemand einen Zusammenbruch der Assad- Regierung will? Warum ist es „wichtig“, die gemäßigte Syrische Opposition, also Regierungsgegner, Rebellen und Terrorgruppen zu unterstützen. Warum wird dann nicht gemeinsam mit der Assad- Regierung gegen den IS oder Al- Kaida vorgegangen? Warum wurde die syrische Regierung im vergangenen August von der US- Regierung nicht einmal informiert geschweige denn um Genehmigung gefragtüber beginnende Bombenangriffe auf syrischem Staatsgebiet? Warum wird von den US- Kampffliegern immer wieder „irrtümlich“ syrische Infrastruktur bombardiert? Warum diese Vorgangsweise?

Es soll die ganze Region destabilisiert und/oder mit amerikanisch- hörigen Statthaltern besetzt werden. Als Beispiel dient der Irak. Er wurde  aufgeteilt; der kurdische Teil bekam die ehemaligen Vermögenswerte des Irak in Form der grössten Ölvorkommen, ist pro- westlich eingestellt und wird vom Westen aufgerüstet. Der Rest versinkt im Chaos, das eigentlich ein Religionskrieg ist, ist wirtschaftlich vollständig am Boden und politisch zerstritten.