Für die Räumung der “Pizzeria Anarchia” wurden 1400 Polizeibeamte aufgeboten. Die “Übermacht” bestand aus etwa 20 Punks, die sich in dem Haus verbarrikadiert hatten. Im Gegensatz dazu sind anscheinend keine Polizeibeamten verfügbar, um das Problem des Aussetzens von Asylanten auf Österreichs Straßen in den Griff zu kriegen. Von Grenzsicherung inklusive Kontrollen oder Bundesheer- Einsatz will die Politik ja nichts hören, aber was jetzt abläuft, ist eigentlich eine Verhöhnung der Bürger und ein Eingeständnis der Unfähigkeit. Was jetzt auf Österreich zukommt, ist eine außergewöhnliche Situation, denn jetzt werden mitten in Wien schon Hundertschaften von Asylanten ausgesetzt. Außergewöhnliche Situationen erfordern aber außergewöhnliche Maßnahmen!
Die Österreicher warten auf diese Maßnahmen!