An einer eigentlich unmöglich scheinenden Stelle wurde jetzt ein Teil eines Flugzeuges an Land gespült und alle Welt ist sich sogleich “ziemlich sicher”, dass es ein Teil der seit mehr als einem Jahr verschollenen Maschine von MH 370 ist. Angeblich wurde unmittelbar neben der Fundstelle auch noch ein Teil eines Koffers angeschwemmt. Kann hochoffiziell bestätigt werden, dass es sich um MH 370 handelt, ist es ein “wasserdichter” Beweis? Ist das Wrackstück schwimmfähig oder hätte es mehrere tausend Kilometer am Meeresgrund zurücklegen müssen? Auf Bildern ist starker Muschelbesatz an dem Teil zu sehen. Da sind Meeresbiologen gefragt. Wo gibt es diese Muscheln; leben die in seichtem Wasser oder in der Tiefe? Muscheln sind ja keine Schwarmfische wie Sardinen, sondern eher ortsgebunden. Somit sollte es möglich sein, die theoretische Absturzstelle des Flugzeuges lokal einzugrenzen. Vorausgesetzt, dass auf Grund anderer Fakten bestätigt werden kann, dass das Wrackstück von MH 370 stammt. Um die Absturzursache vielleicht noch klären zu können, muss das Wrack gefunden werden und momentan wird noch weit vor der westaustralischen Küste gesucht. Auf Grund des gefundenen Stückes, falls es von MH 370 ist, die absolut falsche Stelle.

Werbeanzeigen