Zu einer Peru- Reise gehört selbstverständlich eine Besichtigung von Machu Picchu, ist ja einer der Höhepunkte. War bei uns natürlich genau so. Also führen wir mit dem Zug, ein sog. „Panoramazug“ mit Glasfenstern im Dach, los. Die Bahnstrecke führte neben dem Usumbara- Fluß, die Aussicht war gewaltig. Vom Bahnhof in Aguas Calientes ging es mit dem Bus über Serpentinen hoch zu den Ruinen. Nachdem wir dort stundenlang alles angesehen hatten, gingen wir noch ein paar Kilometer weiter zum sogenannten Sonnentor. Nein, nicht zum bekannten Sonnentor im Hochland von Bolivien; es gibt auch hier in Machu Piccho ein Sonnentor.

Mit den Fotos klappt es heute nicht, Internet zu langsam oder was weiß ich.