Lieber Herr van der Bellen, bei Ihnen ist es ja sicher, dass Sie für die Hofburg kandidieren und bei Ihnen, lieber Herr Khol, wird nach der Absage des “Kaisers von Niederösterreich”, Herrn Prölls also, fest damit gerechnet, dass Sie sich der Wahl stellen werden.
Wenn Euch beiden wirklich was an Österreich liegt, dann verzichtet bitte beide auf eine Kandidatur, hält Euch von Kameras, Mikrofonen und Scheinwerfern fern, genießt die Pension und das Leben und erspart uns, den Bürgern, die Qual der Wahl.
P. S.: Sollte tatsächlich ein gemeinsamer rot- schwarzer Kandidat namens Konrad in die Arena treten, gilt gleiche Bitte auch für ihn!