Ein in Deutschland lebender österreichischer Schauspieler will wegen der von Hofer gewonnenen ersten BP- Wahl seinen österreichischen Reisepass verschenken.
Da hindert ihn auch niemand; Pass samt Staatsbürgerschaft zurücklegen kann er wahrscheinlich auch von München aus erledigen. Der Verlust für Österreich würde sich in Grenzen halten und wie ich die Großzügigkeit des österreichischen Staates einschätze, hat der gute Mann noch eine zweite Staatsbürgerschaft, nämlich die seines Vaters. Die Angst, staatenlos zu werden, dürfte somit unbegründet sein.
Bin gespannt, ob der Herr Schauspieler so viel Charakter hat, zu seinem Wort zu stehen.

Advertisements