Was ist mit Juncker los? Der EU- Kommissionspräsident bringt nicht nur den Großteil der EU durcheinander, sondern dürfte auch selbst hochgradig durcheinander sein. Dass er laufend etwas sonderbare Auftritte hinlegt, ist bekannt und wird dem „Geist aus der Flasche“ nachgesagt, Was er aber vor ein paar Tagen bei einer Rede im EU- Parlament von sich gab, ist eine neue Dimension von Verwirrtheit und sorgte für ratlose Blicke, aber auch für Aufsehen.

Laut Übersetzung sagte Juncker unter anderem: „Das britische Votum hat einige von unseren zahlreichen Flügeln abgeschnitten, aber wir fliegen weiter….Der Horizont erwartet uns….Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen“.

Sonderbarerweise fehlt im offiziellen Transkript der Rede genau jener Bereich, in dem Juncker von Führern anderer Planeten redet. Warum fehlt genau dieser Teil der Rede? Will man damit Fragen vermeiden? Und: Wenn Juncker was genommen hat, dann muss es was Starkes gewesen sein; bei der Wirkung! Wenn Leute mit solchen Auftritten und Äußerungen der EU vorstehen, dann braucht man sich über Zerfallserscheinungen nicht mehr zu wundern. Wundern darf man sich allerdings über die Tatsache, dass von seinen Vertretern und den EU- Parlamentariern nach dieser irren Rede nicht sofort die Absetzung Junckers gefordert wurde; wegen Unzurechnungsfähigkeit beispielsweise.

Da hört man es:

Advertisements