In Aleppo wurde ein Hilfskonvoi angegriffen. 18 von 31 LKW´s wurden zerstört und 20 Zivilisten getötet. Während ein angeblicher Augenzeuge behauptet, ein Hubschrauber hätte Fassbomben abgeworfen und dann hätte alles gebrannt, behaupten „offizielle“ Stellen, es hätte sich um einen Angriff der syrischen oder russischen Luftwaffe gehandelt. Jetzt sagen die Amerikaner: „Auf jeden Fall machen wir Russland für Luftangriffe in dieser Gegend verantwortlich“. Sie behaupten, dass genau zum Zeitpunkt der Bombardierung zwei Russenflieger oder vielleicht doch nur einer exakt über dem Konvoi waren. Die Russen verwehren sich gegen diese Anschuldigungen und sagen, es habe offenbar gar keinen Luftangriff gegeben und plötzlich sind sich auch die Vereinten Nationen nicht mehr sicher, ob es ein Luftangriff war. „Wir sind nicht in der Lage festzustellen, ob es sich tatsächlich um einen Luftangriff gehandelt hat“, sagt jetzt ein UN- Sprecher. Verschiedene Quellen berichten auch von Artilleriebeschuss auf den Konvoi. Und wieder einmal ist ein Mitarbeiter von den „White Helmets“ zur Stelle, der anklagend auf irgend etwas Brennendes zeigt. Für ihn ist die Assad- Regierung schuldig. Mit Armee- Hubschraubern seien LKW´s und eine Lagerhalle angegriffen worden. Diese Organisation ist dafür bekannt, dass sie Schuldzuweisungen nur gegen die Russen oder die syrische Regierung macht.

Was läuft da eigentlich ab? Soll da auf dem Rücken von 20 Toten eine der Kriegsparteien aus politischen Gründen angeschwärzt werden? Der UN- Nothilfekoordinator spricht von einem Kriegsverbrechen. Da hat er schon recht, aber dann soll der wahre Täter zweifelsfrei identifiziert und dann benannt werden. Es kann doch nicht sein, dass einmal von zwei Kampfjets, dann nur von einem die Rede ist. Dann hört man von Artilleriebeschuss, von mehreren oder auch nur von einem Hubschrauber, von Fassbomben oder Raketen; je nach dem. Als momentan letzte Variante hat sich während des Konvoi- Beschusses angeblich eine bewaffnete Predator- Drohne der US- Koalition im Luftraum über dem Konvoi aufgehalten. Man kann es sich aussuchen. Ist das nur mehr ein Propagandakrieg oder geht es auch um Menschen? Ja, und ist es nicht auch ein Kriegsverbrechen, wenn, je nach Ansicht, Oppositionelle oder Terroristen mit Waffen und allem anderen Nötigen versorgt werden, um den Krieg am Laufen zu halten und gegen eine legitime Regierung zu kämpfen?

Advertisements