In der Nähe von Salzburg wurde in einem Asylheim ein Marokkaner verhaftet, der laut Medien einen Anschlag in Salzburg geplant hatte. In Zürich gab es in der Nähe eines muslimischen Gebetshauses eine Schießerei mit mindestens drei Verletzten und angeblich wurde in der Nähe des Tatortes ein Toter gefunden. In der Türkei wurden bei einem Attentat der russische Botschafter erschossen und mehrere Personen verletzt. Angeblich war das Attentat eine Konsequenz auf die russische Vorgangsweise gegen Rebellen und Terroristen im syrischen Aleppo; der Attentäter hätte „Rache für Aleppo“ gefordert. Der schlimmste Vorfall ereignete sich in Berlin. Dort raste ein LKW auf einem Weihnachtsmarkt in die Menschenmenge. Laut Polizei gibt es mindestens 9 Tote zu beklagen und etwa 50 zum Teil Schwerverletzte. Die Polizei geht von einem Anschlag aus.

Dieser wahrscheinliche Terroranschlag weckt Erinnerungen an den Terroranschlag im vergangenen Juli in Nizza. Auch dort raste der Täter mit einem LKW in die Menge und tötete 86 Menschen. Auch der Grazer Attentäter fuhr mit einem Auto in die Menge und auch dort gab es Tote und Verletzte. Das Fahrzeug als Tatwaffe etabliert sich.

Advertisements