Was dampfplaudern da ORF, andere Medien und sogenannte Experten von einem „Fall Aleppos“? Aleppo war und ist eine syrische Stadt, war seit 2012 in der Hand des IS sowie anderer Terror- und Rebellengruppen und wurde von der syrischen Armee mit russischer Unterstützung zurückerobert. Es grenzt schon an krankhafte Realitätsverweigerung, da von einem „Fall Aleppos“ zu sprechen und nicht von der „Befreiung Aleppos“. Die syrische Regierung hat jetzt bekannt gegeben, dass die Evakuierung Ostaleppos abgeschlossen und Aleppo somit befreit ist.

Weniger bekannt gemacht wurde, dass im Zuge der Evakuierung angeblich eine Menge Offiziere aus Staaten der US- Koalition festgenommen wurden. Es wurden auch Zahlen, Staaten und Namen bekannt gegeben. Diese Offiziere sind als Teil eines Geheimabkommens zwischen allen Beteiligten unauffällig mit den Terroristen und Rebellen „abgeschoben“ worden. Aleppo kommt aber trotzdem nicht zur Ruhe. Kaum war nach der Befreiung der Stadt ein Weihnachtsmarkt eröffnet worden, kam es neben der Menschenmenge zu einer Explosion. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Man kann den Menschen von Aleppo jetzt nur „Frohe und Friedliche Weihnachten“ wünschen.

Advertisements