US- Präsident Trump hat am 6. April 2017 den Befehl gegeben, Syrien mit Tomahawk- Raketen anzugreifen. Der Grund für diesen Angriff war ein Giftgaseinsatz in der Nähe von Idlib in Syrien, bei dem mehr als 80 Menschen getötet wurden. Vermutet wird Assad als Verantwortlicher, aber es ist nichts nachgewiesen. Beim Giftgaseinsatz 2013 waren es jedenfalls die „Rebellen“.

Dieser 6. April 2017 ist ein denkwürdiger Tag. Genau 100 Jahre früher, am 6. April 1917, reichten die USA unter dem demokratischen Präsidenten Woodrow Wilson die förmliche Kriegserklärung an das Deutsche Reich ein. Durch den Kriegseintritt der USA wurde der schon 3 Jahre dauernde Krieg zwischen der österreichisch- ungarischen Monarchie, dem deutschen Kaiserreich und einigen Verbündeten gegen die Entente- Mächte Frankreich, England und Russland erst zu einem Weltkrieg, der dann 25 Jahre später der „Erste Weltkrieg“ genannt wurde.

Hoffentlich ist die Wiederholung des Datums kein böses Omen.

Advertisements