Werte Behörden, werte zuständigen Ministerien, werte Regierungsparteien! Seid ihr allesamt wirklich nicht in der Lage, die richtigen Leute abzuschieben, Prioritäten bei Abschiebungen zu setzen? Leider wird der Eindruck erweckt, dass es so ist. Es wird zwar sicher zutreffen, dass für die jetzt abgeschobene tschetschenische Familie noch nie ein Asylgrund und somit auch kein Anspruch auf irgend einen Aufenthaltstitel bestand, aber warum laufen weiterhin jede Menge illegal oder ohne rechtsgültigen Aufenthaltstitel hier lebende Tschetschenen von den Behörden unbehelligt herum, warum werden die Österreicher weiterhin von kriminellen, gewalttätigen und fanatisch islamistisch geprägten Mitgliedern dieser Ethnie drangsaliert? ( Das gilt leider auch für viele andere!) Die als Dank für ihr Verhalten von irgend welchen Stellen auch noch finanziert werden. Und von Organisationen darüber beraten werden, wie sie so lange wie möglich oder auch für immer in Österreich bleiben können und finanziell so gut wie möglich aussteigen und das häufig auf Kosten der Steuerzahler. Und diese Organisationen subventioniert der Staat mit Steuergeldern.

Also, bitte ein wenig nachdenken, Gehirn benutzen und bei den Abschiebungen Prioritäten setzen. Die „bösen Buben“ und Nutznießer unseres Sozialsystems zuerst. Und bitte keinen fadenscheinigen Ausreden wie z. B. „die kriegen wir leider nicht mehr weg“. Dafür fehlt nämlich jedem ehrlichen Steuerzahler schon lange das Verständnis. Man kann sich übrigens nicht immer darauf ausreden, dass im Herbst 2015 unter einem roten Bundeskanzler die Staatsgewalt aufgegeben wurde und deswegen so viele Illegale hier leben. Dann ändert doch bitte diesen Zustand und zwar so schnell wie möglich! Die Mitbürger und Wähler werden euch dankbar dafür sein.

Advertisements