Da gibt es eine Extrasendung – ZIB2 History- weil man im ORF ´68 feiern will. Diese Jubelsendung in eigener Sache des ORF ist aber eine Zumutung für den Großteil der Zwangsgebühren- Zahler. Voller Begeisterung wird da gezeigt, wofür vor 50 Jahren der „Krone“- Jeannee schon den Begriff  „Uni- Ferkelei“ prägte. Im ORF sind aber anscheinend einige Leute heute noch stolz darauf, dass damals ein Lehrsaal angesch…en wurde und das als Aktionismus und Kunst ausgelegt wurde. Es durfte sich auch ein alter Maoist ideologisch austoben, wobei natürlich unerwähnt blieb, dass Maos „Kulturrevolution“ bis zu 2 Millionen Todesopfer forderte und, da es ja die Sippenhaftung gab, bis zu 100 Millionen politisch verfolgt wurden. Noch schlimmer als die Kulturrevolution wirkte sich für die chinesische Bevölkerung ein paar Jahre vorher aber Maos „Großer Sprung nach vorne“ aus. Durch die Maßnahmen Maos kam es da zu einer fürchterlichen Hungersnot mit 30 bis 40 Millionen Toten. Wenn solchen Leuten wie Mao heute noch gehuldigt wird, ist das mehr als peinlich. Und der ORF- Wolf lauschte lächelnd den Erzählungen des Alt- Maoisten.

Advertisements