Arnold „Arnie“ Schwarzenegger hat vor ein paar Tagen mittels kurzem Video sehr medienwirksam US- Präsident Trump die Welt erklärt. Er hielt dabei eine kleine Plastikpuppe mit typischem Trump- Kopf in der Hand. Es war eine Puppe mit permanent wackelndem Kopf, ähnlich dem „Wackel- Dackel“, der vor langer Zeit auf der Hutablage in PKW´s besonders lustiger Zeitgenossen sein Unwesen trieb. Jetzt ist also Arnie auf dieser Schiene unterwegs und er erklärte Trump auch Umwelt und Klima. Das ist es ja, womit sich Arnie jetzt befasst und in dem Video erklärt er deswegen der Trump- Puppe, dass Kohle „töricht“ ist und nur erneuerbare Energie die Welt retten kann.

Leider dürfte Herr Schwarzenegger entgangen sein, was der anerkannte amerikanische Klimaforscher und Uni- Professor für Erd- und Umweltwissenschaften, Dr. James Hansen, der sich seit Anfang der 80er- Jahre mit den Auswirkungen der atmosphärischen Kohlendioxidkonzentration befasst und zutreffende langfristige Prognosen erstellte, zu Treibhausgasemissionen und zur globalen Erwärmung vor ein paar Tagen sagte: „… Zu denken, dass erneuerbare Energien und Batterien allein alle nachgefragte Energie zur Verfügung stellen können, ist Phantasterei. Schon der Gedanke ist grotesk, und zwar wegen der überaus schweren Umweltverschmutzung durch Bergbau und Entsorgung von Material, falls wirklich der gesamte Energiebedarf mit Erneuerbaren und Batterien gedeckt werden sollte. Schlimmer noch, der Bevölkerung weiszumachen, die Phantasterei der 100 Prozent Erneuerbaren sei machbar, bedeutet in Wirklichkeit, dass fossile Treibstoffe weiterhin vorherrschen und der Klimawandel zunimmt“.

Herr Schwarzenegger, was sagen Sie dazu? Und an die Gemeinde der Nur- Erneuerbaren- Fanatiker: Was sagt ihr dazu?

Schwarzenegger erklärt…

Dr. James Hansens Artikel:

Advertisements