Die Bayern- Wahl ist geschlagen und es liegt jetzt auch das vorläufige Endergebnis vor. Fakt ist, aber das war ja schon vor der Wahl bekannt, dass der Hausherr, die bayerische CSU, kräftig verloren hat, genau so wie die SPD, und AfD sowie die Grünen die großen Gewinner sind. Beide Parteien haben ja etwa 10 Prozent zugelegt. Während jetzt sogenannte oder selbsternannte Fachleute darüber streiten, was dieses Wahlergebnis bewirken kann oder ob alles weitergeht wie bisher, fallen mir zur Wahl einige Zitate von Politikern oder Ex- Politikern oder anderen Menschen ein, die ich niemandem vorenthalten möchte. Oscar Wilde sagte z. B. einmal: „Wenn Wahlen wirklich etwas verändern würden, wären sie schon längst verboten“. Und einer der jetzigen Wahlverlierer, nämlich der bayerische Bundesinnenminister Seehofer, sagte einmal: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden“. Und Joschka „Joseph“ Fischer, ehemaliger deutscher Außenminister, äußerte einmal: „Wenn die Mehrheiten sich verändern, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik geben. Dazu steht zu viel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten“.

Ja, so läuft es. Ob es wer glauben will oder nicht.

Advertisements