Eine der berühmtesten und bekanntesten Kirchen Frankreichs, die Pariser Kathedrale Notre Dame, brannte und wurde massiv beschädigt. Die Feuerwehr versuchte mit einem Großaufgebot und mit vollem Einsatz, es gab Verletzte unter den Feuerwehrleuten, zu retten was irgendwie zu retten war. Das Feuer ist gelöscht und es heißt jetzt, die Kirche als solche ist gerettet, braucht nicht abgerissen zu werden. Der Dachstuhl ist weg und auch ein kleiner Turm, aber die beiden Haupttürme und und die Kuppel und somit auch die Grundmauern blieben erhalten. Präsident Macron versicherte auch, dass die Kathedrale wieder aufgebaut wird. Das wird auf jeden Fall ein zeitaufwändiges und kostenintensives Vorhaben, denn es verbrannte auch die gesamte hölzerne Inneneinrichtung. Über die Ursache gibt es kurz nach dem Brand noch keine konkreten Hinweise. Als mögliche Ursachen werden aber Renovierungsarbeiten angegeben und es wird selbstverständlich betont, dass die Polizei nicht von einem terroristischen Hintergrund ausgeht. Allerdings; was wäre das doch für ein Triumph für einen islamistischen Terroristen oder für eine Gruppe, ein christliches Symbol wie die Kathedrale Notre Dame in Brand zu stecken. Ich bin überzeugt, dass in dieser Richtung auch ermittelt wird, denn nicht nur, aber gerade auch in Frankreich gab es in den letzten Jahren Terrorattacken gegen Kirchen und gegen Priester.
Werbeanzeigen