Ab heute läuft wieder das Bilderberger- Treffen ab, dieses Mal in Montreux in der Schweiz. Dass man von dieser Veranstaltung so gut wie nichts erfährt, ist ja schon lange bekannt. Man weiß aber auch, dass die Teilnehmer dieses angeblich privaten Treffens aus allen möglichen Bereichen wie Politik, Finanzen, Medien, Technologie, Wissenschaft, Militär etc. auf Staatskosten abgeschirmt und bewacht werden und dass von Teilnehmern keine Details veröffentlicht werden, auch nicht von den teilnehmenden Medienleuten. Und bei diesen Treffen, so heißt es, wird große Politik gemacht. Und gleich vorab: Österreich ist heuer nur mit drei Teilnehmern vertreten und das sind:

Edeltraud Hanappi- Egger, Chefin der Wirtschaftsuni Wien

Rudolf Scholten, Präsident des Bruno Kreisky Forums für Internationalen Dialog.

Anscheinend ist Scholten nicht mehr Mitglied im Exekutivkomitee der

Bilderberger- Konferenz.  Und

Gerhard Zeiler, Chef von Warner Media bzw. Turner Broadcasting System International.

Und hier ist die Teilnehmerliste unter Meeting 2019- Participants

Und hier ein  Artikel vom Bilderberger- Treffen 2018 von mir:

Werbeanzeigen