In der Montags- „Krone“ vom 24. Juni gab es einen sehr interessanten Beitrag; er hieß: „Das Ende unserer geistigen Höhenflüge“. Es ging im Beitrag darum, dass es jahrzehntelang einen kontinuierlichen Anstieg der Intelligenztestleistung bis in die 1990er Jahre gab und dass seither die Intelligenztestleistung abnimmt, die Menschen also „verblöden“. Das trifft auch auf Länder wie Österreich oder Deutschland oder sogar Finnland zu und diese Länder schnitten ja bei Intelligenztestleistungen immer sehr gut ab bzw. hatten diese Länder immer einen sehr hohen Länder- IQ. Wiener Uni- Forscher meinen jetzt, dass die Menschen spezifische Fähigkeiten entwickelt haben und, nachdem diese Fähigkeiten in der Bevölkerung ein Maximum erreicht haben, dann als Folge das IQ- Testergebnis sinke.

Bemerkenswert ist aber der letzte Satz des Beitrages. Er lautet: „Migration habe demnach keinen Einfluss“. Mit diesem Satz wird indirekt bestätigt, dass der IQ von Migranten im Schnitt niedriger ist als jener der autochthonen Bevölkerung. Die schlechteren Ergebnisse bei IQ- Tests, so meinen die Forscher, seien zurückzuführen auf die geänderten Anforderungen der Umwelt an die kognitiven Fähigkeiten der Menschen. Wäre man nicht auf diese Ursache des sinkenden IQ gekommen, hätte die Migration herhalten müssen.

2002 haben zwei Forscher, Lynn und Vanhanen, auf der Grundlage von IQ- Tests eine weltweite Zusammenstellung von IQ- Mittelwerten vieler Staaten veröffentlicht. Da ist zu sehen, dass der IQ- Mittelwert in den Herkunftsländern der Migranten meist weit unter dem von Ländern wie z. B. Österreich oder Deutschland oder Finnland liegt. Und das, obwohl es in den Herkunftsländern der Migranten eigentlich keine geänderten Anforderungen der Umwelt an die kognitiven Fähigkeiten der Menschen gab. Was ja, wenn es nach den Wiener Wissenschaftlern geht, ein Absinken des IQ bewirken könnte bzw. würde. Die Liste der „IQ der Völker“ zeigt jedenfalls erschreckende Unterschiede beim IQ- Mittelwert der einzelnen Staaten, wobei die afrikanischen Staaten am schlechtesten abschneiden.

Werbeanzeigen