…Und auch nicht gesagt werden wird: Der bedauernswerte und auf tragische Weise zu Tode gekommene George Floyd, ein 1,98 m- Hüne, stand zum Zeitpunkt seines Todes unter Drogen (Metamphetamine und Fentanyl, einem synthetischen Opioid). Er war mindestens fünf mal im Gefängnis; wegen Drogenmißbrauch, Diebstahl, schwerem bewaffnetem Raub, „Home Invasion“ mit Waffen. Er wurde vor seinem Tode festgenommen, weil er von einem Verkäufer verdächtigt wurde, mit einem gefälschten 20 Dollar- Schein bezahlt zu haben. So lautete jedenfalls die Anzeige. Diese Details sind in US- amerikanischen Medienberichten nachzulesen. Dass Floyd auch Corona- infiziert war, wurde aufgrund seines Todes zu einer bedeutungslosen Nebensache.

Seine kriminelle Vergangenheit ist hierzulande sicher einigen Leuten in der Politik und solchen, die die Protestveranstaltungen organisieren, bekannt. Sie wird aber nicht erwähnt; diese Geschichte würde nicht ins Bild passen. Für die Opferrolle braucht es eine saubere Figur und somit wird die unrühmliche Vergangenheit des Polizeiopfers keine Erwähnung in der offiziellen Berichterstattung finden.

USA: George Floyd …

Court Documents: George Floyds …

George Floyd´s criminal history: